Oosterend, Peperstraat

Oosterend ist mit etwa 1.300 Einwohnern das wohl schönste und ursprünglichste Dorf von Texel. Im Dorfmittelpunkt befindet sich die mittelalterliche Maartenskerk, umgeben von einem Saum aus Lindenbäumen. Das Dorf besteht aus malerischen kleinen Gassen und Straßen mit überwiegend ursprünglicher Bebauung und alten, schönen Fassaden. Der Dorfkern wurde wegen seiner kulturhistorischen Bedeutung unter Denkmalschutz gestellt.
Zu Oosterend gehören die am Wattendeich gelegenen Weiler Nieuweschild, Sevenhuizen und Oost.
Das Ijzeren Kaap, ein historischer, stählerner Leuchturm süd- östlich von Oosterend am Wattendeich markierte die ursprüngliche Hafeneinfahrt für die Austern- und Algenfischerei. Der Hafen versandete bereits im 19. Jahrhundert, die Fischer mussten nach Oudeschild ausweichen.

Das sollten Sie sich unbedingt anschauen:

  • Die große Maartenskerk mitten im Dorf gehört zu den ältesten Kirchen der Niederlande. Sie wurde 1206 erbaut.
  • Wijnhuis Texel (gegenüber dem Kichenportal): ein uriges Wein- und Spirituosengeschäft mit einem historischen Weinkeller.
  • Die Mühle Het Noorden, östlich vom Weiler Oost, wurde um 1878 gebaut, um die Polder zu entwässern. Sie war bis in die 1960er Jahre in Betrieb. Seither steht sie unter Denkmalschutz, sie wurde im Jahre 2019 sehr umfassend renoviert. Geniessen Sie hier abends einen wunderschönen Sonnenuntergang!
Abendstimmung an der Poldermühle bei Oost